VARD – Berufsgrundsätze für den Aufsichtsrat in Deutschland (VARD-BG)

Stand: 17. Juli 2015

Die VARD-Berufsgrundsätze werden von den Mitgliedern der „Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland e.V. (VARD)“ als Leitbild für ihre Arbeit als Aufsichtsrat anerkannt. Dabei wird der Begriff Aufsichtsrat neutral als Berufsbezeichnung auch für kontrollierende Beiräte und Verwaltungsräte verwendet.

I. Präambel

Der Aufsichtsrat übt seinen Beruf professionell, unabhängig und selbstbestimmt aus, soweit das Gesetz ihn nicht besonders verpflichtet. Der Aufsichtsrat kann seinen Beruf nur dann neben anderen Tätigkeiten ausüben, wenn er das Mandat und die damit übernommenen Aufgaben jederzeit professionell erfüllen kann. Der Aufsichtsrat ist bei der Ausübung seines Mandates ausschließlich dem Wohl des Unternehmens verpflichtet.

Hier können Sie die gesamten Berufsgrundsätze lesen