Stimme für den Aufsichtsrat

Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland e.V. (VARD) in der Presse

Unsere Stimme – und wann wir sie erheben

Der Beruf des Aufsichtsrats ist mit großer Verantwortung verbunden. Immer wieder sehen wir uns deshalb mit Regulierungsbestrebungen aus Brüssel und Berlin sowie neuen Vorschlägen für den Corporate Governance Kodex konfrontiert.

Wir als Aufsichtsräte wollen die Rahmenbedingungen für unseren Berufsstand aktiv mitgestalten – und mischen uns deshalb ein, sei es in Form von Pressemitteilungen, Stellungnahmen, offenen Briefen oder im direkten Dialog mit Entscheidungsträgern.

Wenn wir die Reputation unseres Berufsstandes durch das Verhalten von einzelnen Aufsichtsratsmitgliedern oder Gremien gefährdet sehen, melden wir uns auch schon mal unmittelbar bei den Verantwortlichen – und zwar ohne Ansehen der Personen.

Mit Ihrer Mitgliedschaft tragen Sie dazu bei, dass die Stimme von VARD noch stärker und besser hörbar wird – zum Wohle des Corporate-Governance- und Wirtschaftsstandorts Deutschland, aber auch, um die Reputation Ihres Berufes (und damit auch Ihre) zu schützen und zu verbessern.



Top